Grußwort

StadtOldenburg_GerdSchwandner.jpg

Aus der Musikindustrie hört man ja hin und wieder Klagen. Insgesamt sind die Verkäufe seit Jahren rückläufig. Allerdings nicht bei der Kindermusik. Sie gehört nach wie vor zu – bzw. immer stärker – zu den Erfolgsfaktoren des Musikgeschäfts.

Bei genauerer Betrachtung ist das keine große Überraschung. Im Gegensatz zum üblichen Grundrauschen aus dem Radio hat Kindermusik eine hohe Bedeutung für uns. Sie muss einen Spagat schaffen – zwischen der Gefälligkeit für Kinder und einem „Bildungsauftrag“ in Komposition und Text. Kindermusik ist also alles andere als banal, sie ist höchst anspruchsvoll. Dafür geben die Menschen gerne ein paar Euro aus.

Wer die Qualitäten der Sparte mal in vollem Umfang live und direkt erleben möchte, darf das Oldenburger Kindermusikfestival „on tour“ nicht verpassen. An seinem Heimatstandort existiert das Festival seit mittlerweile zwölf Jahren und hat sich in dieser Zeit zu einem enorm populären und erfolgreichen Format entwickelt, das niemand missen möchte. Die Kleinen nicht, die dabei tief eintauchen können in die Welt der Musik. Aber auch die Großen nicht, die bewegt dabei zusehen, wie die Kinder begeistert mitmachen, -tanzen, -singen.

Nun geht das Oldenburger Kindermusikfestival erstmals „auf Tour“. Das ist eine tolle Chance, die erwähnten Qualitäten ohne große Anreise zu erleben – und dabei wundervolle Musik auf hohem Niveau zu genießen. Dass zusätzlich zu den „Profis“ junge lokale Gruppen auftreten werden, ist ein zusätzlicher Pluspunkt des Projekts. Das Kulturbüro der Stadt Oldenburg unterstützt es deshalb gern.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Vergnügen beim Oldenburger Kindermusikfestival „on tour“. Genießen Sie die Musik – und den Spaß, den die Kleinen an ihr haben. In Momenten wie diesen spielen Verkaufszahlen keine Rolle. Da zählt nur die Musik und was sie für unsere Kinder bedeutet. Das ist viel mehr wert als „Gold“ oder „Platin“.


Prof. Dr. Gerd Schwandner
Oberbürgermeister