Grußwort

Metropolregion_JoergBensberg.jpg

„Zeitgemäße Musik für Kinder ist lebendig, abwechslungsreich und unterhaltsam“,  behauptet Rolf Weinert, Mitglied der Oldenburger Kultband „Die Blindfische“ und  künstlerischer Leiter des „Oldenburger Kindermusikfestivals“: „Die Kinder werden mit Themen aus ihrer Lebenswelt angesprochen und immer wieder kreativ mit musikalischen Aktionen in das Geschehen auf der Bühne einbezogen.“   

Dieses  Rezept ist offenbar so erfolgreich, dass das Oldenburger Kindermusikfestival, das seit zwölf Jahren für Spaß, Kreativität sowie gute Laune steht, in diesem Jahr sogar auf Tour geht. In 25 Konzerten in zehn Städten wird den kleinen und großen Besuchern ein internationales Musikprogramm geboten: Dabei sind die „Classic Buskers“ aus England, die klassische Musik witzig verpackt präsentieren, die beliebte Kinderliedermacherin „Mai Cocopelli“ aus Österreich, die mit ihren großartigen Kinderliedern alle verzaubert, und natürlich „Die Blindfische“, die mit fetziger Rockmusik für Kinder erfolgreich sind. An jedem Festivalspielort wird neben den Profis auch ein junges Nachwuchs-Ensemble aus den örtlichen Schulen oder Musikschulen auftreten.  

Das „Oldenburger Kindermusikfestival on tour“ ist für mich ein besonders schönes Beispiel dafür, wie durch regionale Zusammenarbeit sehr lebendige und spannende Projekte entwickelt werden können. Dafür möchte ich mich im Namen der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V., die dieses Projekt gern finanziell gefördert hat, bei dem Trägerverein „Musik für Kinder Oldenburg e.V.“ und den beteiligten Kooperationspartnern ausdrücklich bedanken. Mögen in unserer Region auf diese Art und Weise noch viele attraktive Kulturprojekte entstehen!  

Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern des „Oldenburger Kindermusikfestival on tour“ lebendige, abwechslungsreiche und unterhaltsame Stunden.

Westerstede, im September 2013

Jörg Bensberg
Vorsitzender der Metropolregion Bremen-Oldenburg 
im Nordwesten e.V.